Christkindlesmarkt oder Straßenfest?

Im Blog der Karlsruher Liste kann man kritische Stimmen über den Christkindlesmarkt lesen, er würde immer mehr zum Straßenfest verkommen, und dass die Kinder dann alle mit 2 Promille zwischen den weihnachtsgestressten Erwachsenen rumstürzen. Und die 17 Meter hohe Glühweinpyramide, die sowieso etwas unpassend platziert ist, wäre Deutschlands größte Abzockerbude. Ich selbst war bisher noch nicht auf dem Weihnachtsmarkt, werde aber beim Besuch auf beide Punkte achten. Oder habt ihr 2007 schon Erfahrungen gemacht?

Geschrieben am 02.12.2007 von Beate P. /

Kommentare

  1. Naja … ganz so dramatisch ist es (noch?) nicht.

    Ich bin ja nicht so der Weihnachtsmarkt-Gänger und war deswegen bisher nur einmal auf eben diesem in Karlsruhe – letzten Freitag-Abend. Besoffene Kinder sind mir nicht untergekommen. Und von gestressten Erwachsenen auch keine Spur. Alles war sehr entspannt. Ich habe als Nichtalkoholiker meine Cola bekommen, meine Frau den Umständen entsprechend einen Kinderpunsch und was zum Essen. Wir hatten Spass und haben uns auch wohl gefühlt. Eventuell kommt es echt darauf an, wann (Tag/Uhrzeit) man hingeht und wie man selber schon eingestimmt ist.

    Zu der Pyramide kann ich nichts sagen … die habe ich nur auf der Heimfahrt aus der Bahn vorbeiziehen sehen. Für mich hat es eher den Eindruck gemacht, dass sie da neben dem Karstadt etwas eingeängt steht und aus diesem Grund etwas wuchtig wirkt.

    Dirk Einecke · 2. Dezember 2007, 21:07 · #

  2. Üblere Exzesse werden doch schon dadurch verhindert, daß der Christkindlemarkt (so heißt er doch, oder?) schon um 21 bzw. 22 Uhr zuende ist …

    Jens · 2. Dezember 2007, 21:40 · #

  3. Ähm, natürlich mit s.

    Jens · 3. Dezember 2007, 17:31 · #

  4. Gibt es eigentlich ein Glühweinstandtest-Blog?

    Jens · 5. Dezember 2007, 00:29 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.