Karlsruhe wird impotent

Der US-amerikanische Arznei- und Potenzmittelhersteller Pfizer wird seine Deutschlandzentrale von Karlsruhe nach Berlin verlegen.

Pfizer sucht offenbar die Nähe zu den Entscheidungsträgern in Politik, Wirtschaft und Forschung schreibt die Zeit. Der Vorsitzende der Geschäftsführung Pfizer Deutschland, Andreas Penk, sagte: “Wichtige Partner und Verantwortliche aus Wissenschaft, Verbänden und Unternehmen der Gesundheitsbranche haben ihren Sitz in der Stadt oder kommen dorthin. Dieser Tatsache müssen wir Rechnung tragen.”

Geschrieben am 06.07.2007 von Oliver N. /

Kommentare

  1. Schmerzhaft: Wo Pfizer doch meines Wissens der größte Gewerbesteuerzahler der Stadt war.

    Fred · 6. Juli 2007, 19:27 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.