R.TV goes Kübler

Mit 95% Anteile ging der regionale Sender R.TV nun an die Kueblerverlag AG. Der seit den frühen siebziger Jahren bestehende Kübler Verlag erreichte hauptsächlich in der linken Szene einige Berühmtheit mit "Angst im Kapitalismus" und "Der Mensch ist anders". Um im Kapitalismus nicht zu den Verlierern zu gehören verlagerte Verlagseigner Bernd Kübler seine Tätigkeiten Ende der siebziger Jahre auf die Herausgabe von Offertenblättern wie Sperrmüll.

Der Verlag ging Ende der neunziger Jahre in der Quoka AG auf, die Anzeigenblättchen in Bayern, Portugal, Südafrika, Finnland, Holland, Frankreich und Australien vertreiben. Neben R.TV hält Bernd Kübler und seine Kueblerverlag AG offiziell an sechs weitere TV-Sendern seine Anteile.

Geschrieben am 26.04.2006 von Oliver N. /

Kommentare

  1. Na, das nenne ich Medienkonzentration - dabei war die LFK doch immer so für eine Medienvielfalt. Sichert sich da der eine oder andere LFK-Funktionär einen Aufsichtsratsposten nach seiner Karriere bei der LFK?

    Klaus · 29. April 2006, 14:54 · #

  2. Ich arbeite gerade an einer Wanderausstellung und einer Webseite "Von ´ner Kanalratte zur Lichtgestalt" war mit einem Teil der Ausstellung schon am 1.Mai auf dem Marktplatz in Mannheim präsent. Was Kübler betrifft weiß ich einiges zu vermelden. Erwerbslosenini. SPERRMÜLL-MANNHEIM E-Mail edes-sperrmüll@web.de

    Wolfgang Knips - Hasse · 11. Mai 2007, 09:53 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.